Allgemein

Bist du schon mal mit nackten Füßen durch den New Yorker Regen gerannt?

Bist du schon mal mit nackten Füßen durch den New Yorker Regen gerannt?

Hast du schon mal besoffen den Wecker morgens einfach aus dem Fenster geworfen? Hast du schon mal die Rechnung in einem Restaurant geprellt, deren Besitzer bei der Mafia sind, weil der Fisch viel zu teuer und fettig war? Und bist dann mit klopfendem Herzen auf dem Fahrrad durch die düsteren Schluchten einer fremden, exotischen Stadt Bist du schon mal mit nackten Füßen durch den New Yorker Regen gerannt? weiterlesen

Den Mut proben

Den Mut proben

Dem Stillstand die Zähne zeigen. Die eigenen Parameter der Angst verbiegen und neue Universen erschaffen. Den Horizont ausdehnen. Den Abgrund erforschen, die Höhen besteigen. Columbus spielen und durch fremde Welten Segeln. Ungekanntes entdecken. Neugierig bleiben. Riskieren weniger Masken zu tragen. Seinem Instinkt folgen. Umwege gehen. Sich trauen – Auch langweilig zu sein. Nicht müde werden Den Mut proben weiterlesen

#LebenAmLimit

Wie geht das? Leben ohne Wiederholung. Ein besonderes Sein. Erscheinen, performen. Sein Leben verkünden. Den Körper als Funktionsraum nutzen. Das Gesicht niemals auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Auferstanden als Ruine – das will keiner sehen. Schön sein! Oder Hollywood-hässlich. Das geht auch. Die Einsamkeit mit neuen Menschen füllen. „Ich habe mich in dich verliebt.“ „Danke, ich schau #LebenAmLimit weiterlesen